Stiftung der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG unterstützt regionale Musikförderung

5.500 € für junge Musiktalente aus der Region

Die Stiftung Jugendförderung Musik ist eine eigene Stiftung der Volksbank Raiffeisenbank Bayern
Mitte eG. Sie wurde 1986 gegründet. Seitdem fördert sie junge musikalische Talente aus der Region.

Auch dieses Mal unterstützt die Stiftung Jugendförderung Musik mit einem Förderbetrag von 5.500
Euro junge Musiker aus dem Raum Pfaffenhofen.

Über eine finanzielle Zuwendung können sich die Schüler der Georg-Hipp-Realschule in Pfaffenhofen freuen. Diese Spende kommt den Bläserklassen sowie dem Schulorchester zu Gute.
Kinder, die Freude an einem Instrument haben, können gemeinsam in einem Blasorchester musizieren. Das Instrument wird den Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt. Auch Kindern mit finanziell schwachem Hintergrund wird eine kostenlose Teilnehme am Musikunterricht sowie an einem symphonischen Blasorchester ermöglicht.
Somit unterstützt die Stiftung die musikalische Förderung junger Talente. Sie ermöglicht Ihnen einen Schullandheimaufenthalt in der Bayerischen Musikakademie Alteglofsheim in der Zeit vom 02.05.-06.05.2022.

Auch die Berufliche Oberschule in Scheyern kann sich über eine finanzielle Unterstützung freuen. Somit kann das geplante Probewochenende für die Musikschüler ermöglicht werden. Das gemeinsame Musizieren erhöht die Motivation, Freude, Steigerung der Konzentrationsfähigkeit des
Selbstbewusstseins und dient zur Förderung der Gemeinschaft.

Ein weiterer Spendenempfänger ist das Schyren-Gymnasium in Pfaffenhofen. Die Schule verwendet die Spende für die Probefahrt des Musikorchesters und der Streicherklasse vom 07.03.-09.03.2022 in die Musikakademie Alteglofsheim. Das Vororchester der Bigband und der Chöre unternimmt eine Probefahrt vom 09.03.-11.03.2022 in die Musikakademie Alteglofsheim.

Das intakt Musikinstitut gGmbH erhält ebenfalls eine Spende. Es werden talentierte Musiker und Schüler gefördert. Sie erhalten eine professionelle Unterstützung durch erfahrene Produzenten. Damit wird ihnen der weitere Weg in die Musikwelt geöffnet.

Alle Spendenempfänger freuten sich sehr über die großzügigen Spendenausreichungen und bedankten sich recht herzlich. Damit kommen die Schüler und Schülerinnen ihren großen Zielen und Träumen wieder ein Stück näher.
Vorstandsmitglied, Herr Andreas Streb, hob in diesem Zusammenhang nochmals die Bedeutung der Stiftung hervor. „Für uns ist die Förderung der musikalisch-kulturellen Bildung ein wichtiger Bestandteil unserer gesellschaftlichen Verpflichtung. Wir legen Wert darauf, nachhaltig zu handeln und somit einen Beitrag zu einer zukunftsfähigen und lebenswerten Gesellschaft zu leisten. Im Hinblick auf die Pandemie, hoffe ich für 2022, dass wir das Wichtigste, das gemeinsame Musizieren, wieder öfters erleben dürfen“.