Unser Stammbaum

Seit 121 Jahren in der Region verwurzelt

Unsere Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG wirkt seit über 121 Jahren in der Region. Das war es uns wert, etwas Ahnenforschung zu betreiben.

Unsere Geschichte haben wir nun in einem Stammbaum zusammengefasst. Gehen Sie mit uns auf eine Reise durch 121 Jahre. Erfahren Sie, wo alles anfing und wie unsere Bank die Region im Laufe der Zeit mitgeprägt hat.

Auch wir haben damals klein angefangen: Mit der Gründung des Darlehenskassenvereins Unsernherrn im Jahr 1895. Doch wir waren Teil einer großen Bewegung, die das ganze Bankwesen revolutioniert hatte. Denn Ende des 19. Jahrhunderts haben sich in unserer Region zahlreiche Genossenschaftsbanken gegründet um als Banken der kleinen Leute, Handwerker und Gewerbetreibenden ihren Beitrag zu leisten. Diese Leute wollten unabhängig sein von Privatbanken und Geldinstituten, die bevorzugt Geschäfte mit den Reichen und Mächtigen machten. Also nahmen sie ihr Schicksal selbst in die Hand: Bauern, Handwerker und kleine Geschäftsleute gaben sich daraufhin gegenseitig Kredite und so wuchs das genossenschaftliche Bankgewerbe. Diese Banken waren anders als die anderen Banken: Sie stellten nicht den eigenen Profit, sondern die Förderung ihrer Mitglieder in den Mittelpunkt. Daran hat sich nichts geändert.

Über die Jahre haben die verschiedenen Bankhäuser immer wieder fusioniert, um Ihren Mitgliedern und Kunden bessere Leistungen anbieten zu können. Bis heute ist daraus eine der größten regionalen Genossenschaftsbanken in ganz Bayern gewachsen:
Unsere Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG.